2-1-0 morgen woanders

Zwei Räder, eine Welt und kein Geld: Das ist das Motto von Daniel Rintz. Er fährt mit “Marianne”, einer alten BMW R80 GS zwei Jahre und acht Monate von Europa bis nach Neuseeland. Kein unterstützendes Team, kein Sponsor und kein Budget steht ihm zur Verfügung. Aber warum ist Daniels Reisedokumentation dann so etwas Besonderes?

Vielleicht genau desshalb: Daniel fährt nicht einfach nur durch die 27 Länder. Er muss unterwegs arbeiten, um die Reisekasse aufzufüllen und muss häufiger mal die BMW (Baujahr 1982) reparieren. Dabei lernt er fremde Kulturen besser kennen und das sieht man in dem authentischen wirkenden Film. Er stellt keine Landschaftsbilder sondern Erlebnisse, Menschen und Portrais in den Fokus. DIe überraschenden Ereignisse auf der Reise liefern den Rest: spannende und emotionale Bilder.

Ich glaube daran, dass Vor-Ort-Erfahrungen in fremden Kulturen und Ländern dazu beitragen, unsere Welt verständnisvoller, toleranter und friedlicher zu machen.

Daniel Rintz
Klickt auf das Bild, um das Video in der ARD Mediathek zu öffnen.

Technisch standen dem Filmemacher zu Beginn seiner Reise (2008) zwar noch keine HD-Actioncams oder Drohnen zur Verfügung, aber dafür sind die Bilder inhaltlich cineastisch und schön geschnitten. Aber seht selbst!

Die Reisedoku “2-1-0 Morgen woanders” könnt Ihr noch bis zum 22. April kostenlos in der ARD-Mediathek anschauen.

Später findet Ihr den Stream auf verschiedenen Portalen zur Leihe oder zum Kauf: Amazon Prime Video, Apple, Google. Youtube, Vimeo. Oder wer den Film gern ins Regalstellen möchte, bekommt die DVD direkt bei Open-Explorers.

Bilder aus der Doku

Fotos: Daniel Rintz, Open-Explorers.com
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Start typing and press Enter to search

0
Bitte schreibe einen Kommentarx
()
x